Frank K?ster IT-Consulting und Support

Datenschutzerkl?rung

Wir freuen uns ?ber Ihren Besuch auf unseren Webseiten.
Nachfolgend m?chten wir Sie ?ber den Umgang mit Ihren Daten gem?? Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren.
Verantwortlich f?r die nachfolgend dargestellte Datenerhebung und Verarbeitung ist:

Frank K?ster
Am Hasenkamp 12
27628 Hagen im Bremischen
Telefon: +49 (0) 4746 931006
Email: contact@fkoester-it.de

Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne f?r Ausk?nfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verf?gung.

Speicherung der IP-Adresse

Wir speichern die von Ihrem Webbrowser ?bermittelte IP-Adresse streng zweckgebunden f?r die Dauer von sieben Tagen,in dem
Interesse, Angriffe auf unsere Webseiten erkennen, eingrenzen und beseitigen zu k?nnen. Nach Ablauf dieser Zeitspanne l?schen
bzw. anonymisieren wir die IP-Adresse. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Nutzungsdaten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden auf unserem Webserver tempor?r sogenannte Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken
als Protokoll gespeichert, um die Qualit?t unserer Webseiten zu verbessern. Dieser Datensatz besteht aus

der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
dem Namen der Datei,
dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
der ?bertragenen Datenmenge,
dem Zugriffsstatus (Datei ?bertragen, Datei nicht gefunden),
der Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers,
der IP-Adresse des anfragenden Rechners, die so verk?rzt wird, dass ein Personenbezug nicht mehr herstellbar ist.

Die genannten Protokolldaten werden nur anonymisiert gespeichert.


Cookies

Unser Angebot ist nicht auf das Setzen von Cookies angewiesen. Cookies sind kleine Dateien, die auf der Festplatte eines Besuchers
abgelegt werden. Sie erlauben es, Informationen ?ber einen bestimmten Zeitraum vorzuhalten und den Rechner des Besuchers zu identifizieren.
Wir verzichten auf das Setzen von Cookies.


Ihre Rechte als Nutzer

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gew?hrt die DSGVO Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:

1. Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):

Sie haben das Recht eine Best?tigung dar?ber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden;
ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft ?ber diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgef?hrten Informationen.

2. Recht auf Berichtigung und L?schung (Art. 16 und 17 DSGVO):

Sie haben das Recht, unverz?glich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die
Vervollst?ndigung unvollst?ndiger personenbezogener Daten zu verlangen. Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass sie
betreffende personenbezogene Daten unverz?glich gel?scht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgef?hrten
Gr?nde zutrifft, z. B. wenn die Daten f?r die verfolgten Zwecke nicht mehr ben?tigt werden.

3. Recht auf Einschr?nkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):

Sie haben das Recht, die Einschr?nkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgef?hrten Voraussetzungen
gegeben ist, z.B. wenn Sie Widerspruch gem?? Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung eingelegt haben oder f?r die Dauer einer
etwaigen Pr?fung, ob unsere berechtigten Interessen gegen?ber Ihren Interessen als betroffene Person ?berwiegen.

4. Recht auf Daten?bertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):

In bestimmten F?llen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgef?hrt werden, haben Sie das Recht, die sie betreffenden
personenbezogenen Daten in einem strukturierten, g?ngigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die ?bermittlung dieser
Daten an einen Dritten zu verlangen.

5. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen) oder auf
Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung ?ffentlichen Interesse oder in Aus?bung ?ffentlicher
Gewalt) erhoben, steht Ihnen das Recht zu, aus Gr?nden, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die
Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen
nachweisbar zwingende schutzw?rdige Gr?nde f?r die Verarbeitung vor, die gegen?ber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten
?berwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Aus?bung oder Verteidigung von Rechtsanspr?chen.


6. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbeh?rde

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbeh?rde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung
der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verst??t. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer
Aufsichtsbeh?rde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutma?lichen Versto?es geltend gemacht werden.